1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

Sanierung mit Primus Line® Schlauch

Berlin- Köpenick, Tauchersteig
Teltowkanaldüker
Technischer Erläuterungsbericht
 
  • Primus LinePrimus Line

In Berlin-Köpenick musste eine undichte Rohrleitung unterhalb des Teltowkanals saniert werden. Hierfür wurde im Sommer 2007 erstmalig in Berlin durch den Lizenznehmer Bleck & Söhne der Primus Line®  zum Einsatz gebracht.

Das Material

Die Qualität von Primus Line® basiert auf der nahtlos gewebten Aramidfaser, die in Kunststoff eingebettet wird. Hierdurch entsteht eine besonders hohe Festigkeit des Materials.

 

  • Teltowkanal und EinziehbaugrubeTeltowkanal und Einziehbaugrube
  • Vorbereitung für den EinzugVorbereitung für den Einzug
  • Ankunft des Primus-LinerAnkunft des Primus-Liner
  • VerbinderVerbinder

Der Bauablauf

  • Nach der Außerbetriebnahme der zu sanierenden Rohrleitung, der Herstellen der Baugruben, Trennen und Entleeren der Leitung wurde eine Rohrinspektion mit einer fahrbaren TV-Kamera durchgeführt.
  • Mechanische Grobreinigung der Rohrinnenseite durch
    Kratzer und Gummischwabber
  • Der Primus Line® wird auf einer Rohrtrommel in Längen bis zu 2.000 m angeliefert, Zugwinde aufbauen,
  • Montage von Zugkopf und der Schlauchführungen. Das Einzugsseil wird in das Altrohr eingezogen.
  • Einziehen des Primus Line®  Schlauches (gefaltet oder ungefaltet) mit einem Innendurchmesser von 281 mm in den Stahlrohrdüker DN 300 (da 325 mm) auf eine Länge von ca. 70 m. Der Einzug des Liners dauerte ca. 30 min. Der Liner wird dabei nicht mit dem Altrohr verklebt.
    Der Einzug des Liners durch die Dükeräste (Abwinklung ca. 30°) erfolgte problemlos. Die anschließende Kamerabefahrung zeigte keine Faltenbildung.
  • Montage der Übergangsverbinder mit Fixierung am Altrohr. Hierbei wird der Liner auf den Verbinderkern geschoben und im Anschluss der Zwischenraum zwischen Liner und Aussenhülse mit Kunstharz verpresst.
  • Durchführung der Druckprüfung und Einbindung der erneuerten Leitung in das Rohrleitungsnetz.

 

  • Lage des Inliners im StahlrohrLage des Inliners im Stahlrohr
  • Druckprüfungsprotokoll, Liner OKDruckprüfungsprotokoll, Liner OK
Eine Inbetriebnahme des Dükers war nach einer gesamten Bauzeit von einer Woche möglich. Die Kosten waren geringer als der Versuch der Rohrschadensbeseitigung mit Tauchereinsatz und Spundbohlenkasten.

Auftraggeber: Berliner Wasserbetriebe
Ausführende Firma: Bleck & Söhne Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG